So war unser Studium: HsH-Alumni geben Tipps zum Studienstart

September 26, 2016

Vergangene Woche starteten die neunen Bachelor- und Master-Studierenden an der Hochschule Hannover in drei bzw. zwei spannende Jahre rund um Public Relations und Kommunikation. Vor Kurzem habe ich bereits über meine Erfahrungen zum PR Studium in Hannover beschrieben. Da solche Eindrücke hoch subjektiv sind, wollte ich zudem ein paar andere Stimmen einfangen.

 

 

Heute erzählen HsH-Alumni Nicole Hackmann und Linh Nguyen was sie am Hannoverschen Bachelor gut fanden, wo ihrer Meinung nach noch Verbesserungspotenzial besteht und was sie neuen Studierenden mit auf den Weg geben wollen.

 

Nicole Hackmann, 24 

 

Wie viele „Sterne“ würdest du dem Studiengang geben? (0 = sehr schlecht, 5 = hervorragend)

 

Insgesamt vergebe ich 4 Sterne. Ich hatte eine tolle Zeit an der HS Hannover, habe viel über Kommunikation im Allgemeinen und Unternehmenskommunikation im Spezielle gelernt und durfte an spannenden Projekten mitarbeiten.

 

Was hat dir besonders gut gefallen?

 

Praxis wird an der HS Hannover groß geschrieben – und das ist gut so! Mir persönlich hat vor allem die Zusammenarbeit mit realen Kunden gut gefallen. So konnte ich an Konzepten für die kestnergesellschaft Hannover, die Hannoversche Volksbank und die Sparkassen Finanzdirektion mitarbeiten und bei verschiedenen Veranstaltungen des PRSH mit den Professionals der Branche ins Gespräch kommen.

 

Was hat dir nicht gefallen?

 

Meiner Meinung nach befindet sich die PR im Wandel: Erfolgreiche Unternehmenskommunikation fordert ein stärkeres Zusammenwachsen von PR und Marketing. Hier sehe ich große Verbesserungspotentiale für die HS Hannover, an der betriebswirtschaftliche Grundlagen aktuell leider viel zu kurz kommen.

 

Was hast du nun nach deinem Bachelor vor?

 

Mit meinen Kollegen von VoxR.org habe ich mir zum Ziel gesetzt, alle Business-Events weltweit interaktiver zu gestalten. Ich arbeite bei VoxR.org seit meinem Bachelorabschluss in Vollzeit im Bereich Sales & Marketing und studiere nebenberuflich an der Hochschule Wismar im Studiengang M.A. Sales & Marketing.

 

Was ist dein Rat für zukünftige hannoversche PR-Studenten?

 

Nutzt die Möglichkeiten, die Euch der PRSH und die unterschiedlichen Praxis-Seminare bieten um erste Einblicke in die Branche zubekommen. Beteiligt Euch aktiv an Themen, die Euch betreffen und bringt euch als Young Professionals ins Gespräch.

 

Folge Nicole auf Twitter oder XING.

 

 

Linh Nguyen, 22

 

 

Wie viele „Sterne“ würdest du dem Studiengang geben? (0 = sehr schlecht, 5 = hervorragend)

 

Nicht umsonst wird behauptet, dass die Studienzeit die schönste Zeit im Leben ist – und sie ist es wirklich! 3 Jahre, die unglaublich schnell vergangen sind. 3 Jahre, die ihr unbedingt genießen solltet. 3 Jahre, die mich fachlich als auch menschlich unglaublich weiter gebracht haben. 3 Jahre voller Höhen und Tiefen und 4 Sterne für die Hochschule Hannover.

 

Was hat dir besonders gut gefallen?

 

Die Hochschule rühmt sich nicht umsonst mit ihrem praxisorientierten Studiengang Public Relations. Ausgebildet werden junge, medienaffine PR-Professionals mit einem breiten Wissen, das von Bernays, dem Vater der Public Relations über den wissenschaftlichen Bentele bis hin zur kreativen Sammer reicht. Besonders diese Bandbreite an Literatur und der hohe Praxisbezug an der Hochschule haben mir am PR-Studium gut gefallen.

Highlights waren zudem immer die vom PRSH e.V. organisierten Veranstaltungen, Exkursionen und Symposien, die uns ermöglicht haben, über den Tellerrand Hannovers zu schauen und renommierte PR-Agenturen und dessen CEOs kennenzulernen.

 

Was hat dir nicht gefallen?

 

Chaotische Strukturen, viele fluktuierende externe Lehrbeauftragte und die teilweise fehlenden BWL sowie VWL Grundlagen haben hingegen den Alltag an der Hochschule mal mehr, mal weniger erschwert.

 

Was hast du nun nach deinem Bachelor vor?

 

Da mir auch – entgegen meiner Kommilitonen – die wissenschaftliche Vertiefung sowie die Forschung sehr gefehlt haben, werde ich nächstes Jahr wieder komplett in die Rolle des Ersties schlüpfen und Psychologie weiter studieren.

 

Was ist dein Rat für zukünftige hannoversche PR-Studenten?

 

Habt Spaß und bringt die essentiellen Soft Skills mit: Seid kreativ, kommunikativ, kritisch, kritikfähig, neugierig, empathisch und vor allem selbstbewusst. Nicht selten werdet ihr in eurem Studium als auch in eurem späteren Berufsleben Leuten begegnen, die in der Ellbogengesellschaft hängen geblieben sind. Seid dankbar für jede gute als auch schlechte Erfahrung, denn jede Einzelne wird euch nachhaltig prägen.

 

„Lernen ist Erfahrung, alles andere ist einfach nur Information.“ – Albert Einstein

 

Folge Linh auf Twitter.

 

 

Please reload

Mit Bart und Mac

Hey. Mein Name ist Jan. Auf "Mit Bart und Mac" teile ich meine Erfahrungen zum Thema Studium, Praktika & Jobs sowie Trends aus dem Feld der Kommunikation. 

  • Black Facebook Icon
  • Black Twitter Icon
  • 33549
  • Black LinkedIn Icon

© 2018 Jan Reinholz